10:00 - 18:00

Geöffnet von Mo. bis Fr.

+48 501 504 590

Rufen Sie uns an und lassen Sie sich kostenlos beraten

Sicherheit

Image

SICHERHEIT VON DOKUMENTEN UND VERTRAULICHKEIT:

Wenn Sie Ihre Dokumente jemandem anvertrauen, möchten Sie sicher sein, dass sie sicher sind.
Dass niemand sie verlieren oder zerstören wird.
Dass niemand die darin enthaltenen Informationen verwendet.
Dass niemand sie versehentlich an Unbefugte versendet oder dass Informationen nicht an die Konkurrenz weitergegeben werden.

Bei mir sind Ihre Dokumente sicher.

Erstens: Ich garantiere Vertraulichkeit. Ich habe eine Sicherheitsfreigabe für proprietäre Übersetzungen (erste Ebene der Vertraulichkeit von Dokumenten), die es mir erlaubt, Dokumente für die Regierung zu übersetzen.

Zweitens: Ihre Papiere verlassen mein Büro nicht.

Drittens: Ich stelle keine Mitarbeiter ein. Sie können mir die Finanzergebnisse Ihres Unternehmens, Fallakten, Gerichtsurteile oder andere für Sie wichtige Dokumente zur Übersetzung zukommen lassen. Unbefugte oder befristet beschäftigte Mitarbeiter haben so keinen Zugriff darauf. Sie übergeben sie nicht dem Büro, wo sie von unbefugten Kurzzeitbeschäftigten abgerufen werden. Sie lassen sie zu Hause bei einem Dolmetscher, wo sie niemand herausnimmt oder weitergibt. Sehen Sie sich die Liste der Unternehmen an, die mir bereits vertraut haben.

FALLE BILLIGER BÜROS

Dank der folgenden Informationen können Sie herausfinden, ob die erhaltene Übersetzung wahr oder "links" ist und wie Sie sie erkennen können.

Beglaubigte Übersetzungen dürfen nur von einem vom Justizministerium geprüften und als Sachverständigen bestellten Übersetzer angefertigt werden. Die Verantwortung des vereidigten Übersetzers, die Preise für Übersetzungen und die Übersetzungsregeln werden durch das Gesetz über vereidigte Übersetzer geregelt. Eine Seite einer beglaubigten Übersetzung besteht aus 1125 Zeichen mit Leerzeichen. Die Übersetzungszeichen werden von Microsoft Word in der Wortstatistik berechnet. Das Gesetz regelt die Zuzahlung für die Übersetzung am selben Tag (Express, für die Übersetzung schwer lesbarer handschriftlicher Texte, für die Ausstellung zusätzlicher Kopien etc.). Jeder vereidigte Übersetzer wird in die Liste der vereidigten Übersetzer beim Justizministerium eingetragen und erhält die Nummer „TP / Nummer / Jahr der Zulassung“ (z. B. meine Nummer ist TP / 565/06 „. Jeder beglaubigten Übersetzung ist eine Fußzeile des Übersetzers beizufügen, die Folgendes enthält: die Nummer des Übersetzers auf der Liste, die Bestätigung, ob die Übersetzung nach dem Original oder einer Kopie angefertigt wurde, die Anzahl der Zeichen und deren Umrechnung in die Anzahl der Seiten, die Nummer der Übersetzung im Protokoll des Übersetzers und Datum der Übersetzung. Diese Angaben sowie der Abdruck des Metallsiegels und die Unterschrift des Übersetzers sind für jede beglaubigte Übersetzung obligatorisch. Ausführliche Informationen zu den Anforderungen des Übersetzers und dem Aussehen der korrekten Übersetzung finden Sie im Code des beeidigten Übersetzers hier: http://www.bit.wroc.net/pliki/ktp.pdf sowie der Aufdruck eines Metallsiegels und die Unterschrift des Übersetzers sind auf jeder beglaubigten Übersetzung obligatorisch. Ausführliche Informationen zu den Anforderungen des Übersetzers und dem Aussehen der korrekten Übersetzung finden Sie im Code des beeidigten Übersetzers hier: http://www.bit.wroc.net/pliki/ktp.pdf sowie der Aufdruck eines Metallsiegels und die Unterschrift des Übersetzers sind auf jeder beglaubigten Übersetzung obligatorisch. Ausführliche Informationen zu den Anforderungen des Übersetzers und dem Aussehen der korrekten Übersetzung finden Sie im Code des beeidigten Übersetzers hier: http://www.bit.wroc.net/pliki/ktp.pdf

Da der Erwerb der Qualifikationen nicht einfach ist, mehr als ein Jahr dauert, ein Hochschulstudium absolviert und eine teure und schwierige Sprachprüfung abgelegt wird, sind beglaubigte Übersetzungen teuer.

Wenn Ihnen ein Büro günstige beglaubigte Übersetzungen anbietet, sollten Sie überlegen, ob diese tatsächlich von einem beeidigten Übersetzer angefertigt werden. Es gibt nachgewiesene Fälle, in denen unehrliche Übersetzer leere Seiten mit Stempel und Blankounterschrift an Ämter verkauft haben, auf die dann die Übersetzung von dem Studenten oder einer anderen Person, die kein Übersetzer war, gedruckt wurde. Ein ahnungsloser Kunde weiß nicht, dass die von ihm im Büro bezahlten Übersetzungen nicht von einem vereidigten Übersetzer angefertigt wurden. Deshalb zahlte er billig. Deshalb enthalten sie meistens Fehler und rufen Ämtervorbehalte hervor. Wenn eine solche Situation offensichtlich wird, wird der unehrliche Übersetzer disqualifiziert und seine Übersetzungen werden annulliert. Der Kunde muss die Übersetzungen erneut anfertigen und erneut bezahlen. Seien Sie skeptisch gegenüber billigen beglaubigten Übersetzungen. Gute Übersetzungsbüros, Da sie mit bewährten und erfahrenen Übersetzern zusammenarbeiten, können sie keine billigen Übersetzungen anbieten. Vor allem, wenn sie Korrektur lesen.

Dieses Risiko besteht nicht, wenn Sie die Übersetzung direkt beim Übersetzer in Auftrag geben. Sie können ihn bitten, die Übersetzungen in Ihrer Anwesenheit zu stempeln und zu unterschreiben. Sie können die Vereidigungsurkunde anfordern. Die Legalität der von Ihnen bezahlten Übersetzungen wird Ihnen garantiert.

Andererseits weiß ein gutes Übersetzungsbüro, welcher Übersetzer gut ist und welcher nicht und wählt nur zuverlässige Übersetzer für die Zusammenarbeit aus. Um sich solches Wissen anzueignen, braucht man langjährige Erfahrung. Ein gutes Büro prüft auch den Text, damit Sie eine fehlerfreie Übersetzung erhalten.

Wählen Sie daher keine billigen Büros, die gerade erst eröffnet wurden oder deren Büros leicht zu liquidieren sind, da es dafür ausreicht, den Schreibtisch zu entfernen. Suchen Sie Büros mit einer etablierten Position am Markt, mit langjähriger Erfahrung und einer festen Adresse.

Abonnieren Sie